Sie sind hier: Programme / Steter Tropfen
Plakat A3 in geringer Auflösung

Steter Tropfen

Ein Wasser-Konzert

Texte, Lieder, Kompositionen, die sich in verschiedensten Facetten mit dem Thema „Wasser" beschäftigen:

  • Wasser als ein grundlegendes Lebenselexier von Mensch, Tier und Pflanze
  • Wasser als kostbarer, unfair verteilter, umkämpfter, schändlich behandelter Rohstoff
  • Wasser als zerstörerische Naturgewalt
  • Wasser als heilende Kraft
  • Wasser als unheimliches, magisches, mythologisches Element
  • Wasser als Anlass für Gewalt und Krieg ...

... ungeheuer vielfältig sind die Ansätze, die dieses Thema inhaltlich bietet, und schier unendlich scheinen die musikalischen Werke, die sich mit dem nassen Element befassen.

Wie in allen, stets thematisch orientierten Programmen des Chors, der sich den kritischen, politisch-philosophischen Gedanken des Namensgebers Bloch verwandt fühlt, wird in vielen verschiedenen Sprache gesungen: italienische, französische und englische Lieder werden ebenso ausgewählt wie deutsche Texte oder traditionelle afrikanische Gesänge.

Und so hört man unter anderem die Bearbeitung des Liedes „Am Necker, am Necker“ von Friedrich Silcher wie auch den französischen Klassiker "La Mer", den amerikanischen Traditional „Shenandoah”,  „Kanaltango” von Susanne Hinkelbein und natürlich auch spezielle Neukompositionen für das Konzert wie „Schwarzes Gold” und „Steter Tropfen” (Anne Tübinger) oder „Wasser Macht Geld" (M: Bernhard Mohl).

Der Ernst-Bloch-Chor, der von der jetzigen Chorleiterin, Musikerin und Komponistin Anne Tübinger gegründet wurde und mittlerweile aus über 50 Sängerinnen und Sängern besteht, brachte das Programm zu seinem 25-jährigen Jubiläum heraus.

Musikalische Leitung: Anne Tübinger

Unterstützung von Wasserprojekten

Wir unterstützen mit unseren Konzerten verschiedene Projekte und rufen zu Spenden auf.

Wasserrechte für palästinensische Bauern

(medico international, Union of Agricultural Work Committees)
mehr lesen

Wassertanks für Tansania

(Kreuzkirche Kirchheim/Teck)
mehr lesen

Logo Wasser ist ein Menschenrecht

Europäische Bürgerinitiative "Wasser ist ein Menschenrecht"

Ende September 2012 riefen wir zu Unterschriften auf: zum Artikel

Pressestimmen

  • ... ein denkwürdiges Wasser-Konzert. Er bereist stimmgewaltig die grossen Flüsse, spielt im Wellenbad wie ein Fisch, planscht im Badewasser ... Geschickt arrangiert finden die geübten Chorstimmen in aktuellen kritischen Liedern die richtigen Töne für ökonomische und ökologische Themen. Theos Life 19.1.2014
  • Trotz Frost kein Frust: "fulminantes 'Wasser-Konzert' ... erschütternd-aufwühlendes Programm ... die 'andere' Botschaft so eindringlich zum Klingen gebracht" Leserbrief Teckbote 20.3.2013
  • Zu knappes Wasser - "einen munteren Fluss verschiedenster Lieder ... alle Lieder auswendig ... nicht nur harmlose Lieder ... mit einem brisanten Thema verbunden ... ein etwas anderer Chorabend" Teckbote 13.03.2013
  • Eine erfrischende Folge von Liedern: "Voller Überraschungen und voller Wechsel ... langanhaltenden Applaus" Schwarzwälder-Bote, 17.10.2012
  • Blasen blubbern lassen: "abwechslungsreichen und zuweilen erfrischenden Programm aus Liedern, Texten und Instrumentalstücken ... Kichern und Glucksen im Publikum ... " Schwäbisches Tagblatt 8.10.2012
  • Weltreise des Gesangs: "ein ganz besonderes Konzert ... marschierte musikalisch über den gesamten blauen Planeten ... ganz neue Denkansätze" Schwarzwälder Bote 11.12.2011

Programmfolge

Stand Oktober 2013, Änderungen vorbehalten

Wenn Sie eines der verlinkten Lieder (rot) anklicken, erhalten Sie weitere Informationen und den Text.

  • Ide weré weré traditionell Yoruba, Nigeria, Chorsatz: Ch. Kapfhammer
  • Riversong A Celtic Celebration; T+M: Roger Emerson, A: Mario Thürig
  • Flüsse T+M: Anne Tübinger
  • Am Necker T+M: Anne Tübinger nach Friedrich Silcher
  • L'Aqua ze morta T+M: Bepi De Marzi
  • Shenendoah Nordamerikanischer Folksong, A: James Erb
  • Syrinx Querflöte, M: Claude Debussy
  • Rainy day T: Martin Carbow, Jane Comerford. M+A: Martin Carbow
  • Hochwasser T: Thomas & Silvana Prosperi (Faltsch Wagoni). M: Bernhard Mohl
  • La mer T+M: Charlet Trenet. A: Anne Tübinger. 
  • Meer T: Erich Fried
  • Schwarzes Gold  T: Anne Tübinger, Cornelia Blume. M+A: Anne Tübinger
  • Das Wasser T: Christian Morgenstern. M: Martin Thiemann 
  • Mayim, Mayim Hebräisches Volkslied. M: Emanuel Pugashov Amiran. A: Robert de Cormier 

PAUSE

T = Text, M = Musik, A = Arrangement/Chorsatz

Plakate und Flyer

Flyer / Handzettel:

Plakat 

Zum Anzeigen und Drucken von PDF-Dateien eignet sich der kostenlose Adobe Reader:

Adobe-Reader Banner